Homöomorphismen des Torus, von Jean-Michel Vappereau

Home   /   Homöomorphismen des Torus, von Jean-Michel Vappereau

Homöomorphismen des Torus

Wir zeigen die Identität für die Topologie der Darstellungen, die auf die Verformung des Torus zurückzuführen sind.

Wie ab den Ortsverformungen eines Torus, erhält man noch… ein Torus !

Einführung in die Topologie

Fig. 7

Diese Umwandlung ist eigentlich an der Oberfläche des Torus gültig.

Kommentar Bild durch Bild dieses Argumentes der topologische Gleichwertigkeit.

t1 – Wir zerschneiden den folgenden Torus nach dem Kleeknoten. Es gibt Unterbrechung nur äußerlish.

Fig. 71

t2 – Es handelt sich gut um ein geknüpftes und gedrehtes Band.

Fig. 72

t3 – Wir machen den Knoten des Bandes los. (Es gibt Unterbrechung nur äußerlish).

Fig. 73

t4 – Wir schaffen die halb- Torsionen durch Paare ab, um einen Gurt ohne Torsion zu erhalten.,

Fig. 74

t5 – Wir verformen den Gurt in Zylinder :

Fig. 75

t6 – Wir lassen nur den Zylinder biegen :

Fig. 76

t7 – Wir schließen den Torus wieder.

Fig. 77

Jean-Michel Vappereau

Posted in DE

Newsletter

Articles récents

Catégories