Illettrismus und Sexuation : von Charley Supper

Home   /   Illettrismus und Sexuation : von Charley Supper

Dieses französische Wort “sexuation” verweist auf die Reproduktionsmethode des lebenden. (Auszug des französisches Buches: “Illettrisme et Sexuation“), von Charley Supper

Kann man über den Illettrismus sprechen, ohne das Sexuation zu erwähnen ?


 

 

Logische Position der Unterschied der Geschlechter


Die vier Positionen :

– Mann “liebt” Frau = hétéro

 

– Frau “liebt” Mann = (Fetischismus) oder homo

– Frau “liebt” Frau = hétéro

– Mann “liebt” Mann = homo

Sind hétéros jene, die lieben die Frauen.

Sind homos jene die, lieben die Männer…

 

(nach Lacan : “Encore” S.73)

 


Es ist nicht ohne Grund, daß ein Erwachsener Schwierigkeit zu lesen oder zu schreiben hat, aber er macht auch nicht irgendwelche Fehler. Man sah noch nie ein menschliches ziemlich schlecht, um abzulehnen, zu lesen, was geschrieben ist !

Was geschrieben ist, hat das Illettrische dazu keinen Zugang, weil um zu lesen musst man sich selbst lesen können. Und dafür musst man im Katalog der Unterschied der Geschlechter geschriben sein. Es ist andere Sache, sich in einem Geschlecht oder einem anderen zu ordnen. Das richtige Geschlecht gibt es nicht ! .

 

Das richtige Geschlecht gibt es nicht !

Das Sexualität hat nichts, mit Sexuation zu tun !

 

 

Wir werden weiter sehen, wie die Sexualität am binären (Mann-Frau) erwähnt wird, und wie das Sexuation ein Bericht an drei ist, der erfolgen läßt, was wir nennen das “Andere Geschlecht”.

Die Funktion “des anderen Geschlechtes” besteht darin, die Entzifferung der Lektüre zu erlauben, indem man die kleinen Briefe und die Wörter des Textes unterscheidet !

Die wirklich illettrischen Personen werden immer überrascht, wenn sie feststellen, daß die Buchstaben des Alphabets zwei Aussprachen haben.

Somit drückt sich der Buchstabe “Z” als Buchstabe des Alphabets “tzet” aus, aber drückt sich “zz” bei der Lektüre aus. S drückt sich “es” in der orthographischen Folge und “ss” oder “zz” bei der Lektüre aus. Nicht so einfach!

Dann natürlich für A, das die Erste Briefe ist, die man an den Kindern oder an den analphabetischen lehrt, gibt es ein Problem. Es ist, daß “A”, als alphabetischer Brief, sich ausdrückt auf die gleiche Art und Weise wie der gelesene Brief “A”.

Was für ein Durcheinander !

Wir, die Zugang zur Lektüre haben, berichten wir nicht mehr sogar über all dieses komplexe Gelenk, wenn wir uns davon dienen.

Es ist, als ob, wenn die Sachen registriert werden, man nicht mehr müßte zu wissen, wie sie funktionieren, um sie zu benutzen.

Dort ist die Daseinsberechtigung der Erfassung als Funktionalität. Das artikuliert sich um den Konsens, der die menschlichen als Geschlechter im Gebrauch des Wortes, bindet.

Man sieht also, daß , wenn sie durch ein menschliches registriert wird, jeder Brief sich auf drei Sachen bezieht :

  • seine eigene Schreibweise, die Schrift (das Erkennbare)

  • seine Aussprache als Orthographiebrief (das hörbare)

  • seine Aussprache in der Lektüre der Wörter eines Textes (das interpretierbare).

Es gibt drei Begriffe, es ist nicht binär!

Somit ist die Sexualität ein schlechtes verweist, um über den Unterschied der Geschlechter zu sprechen, denn ihre Referenz am binären berücksichtigt die Tatsache nicht, daß ein menschliches einen Teil seines Lebens mit einem nicht registrierten “Sexuation” übergeht.

Das Gebiet des “Sexuation”, ihn auch, schlägt uns die Wahl zwischen zwei Gelegenheiten vor, die sind : ins französisch, “être sexué” oder nicht “sexué.

Das lebende ist entweder “sexué” (wie die menschlich) oder nicht “sexué” (wie die Amöben, die sich durch Teilung reproduzieren).

Die menschlichen haben außerdem eine Verpflichtung der Annahme, der Erfassung durch jeden, dieses “sexuation”, damit sie all ihre Wirksamkeit als eine Geburtenanzeige produziert.

Die Erfassung ist eine symbolische Formalität, die zur Folge hat, dass was registriert ist, an allen aufgedrängt wird. Das wird sich auch jenem aufdrängen, der sich registrieren läßt. Nie mehr wird er sagen können : ich wußte es nicht ! Die Erfassung führt zu einer Existenz mit vollem Recht der registrierten Sache.

—————————————————————–

Kann Jemandes mir sagen, wie man das französicher Wort “Sexuation” in Deutsch übersetzt ?

Und wenn jemandes wohl mir meinen Text in Deutsch verbessern helfen will, ist er willkommen !

Der selbe Text in Französisch : Illettrisme et Sexuation

Hier senden Sie Ihre Verbesserungen -> Hilfe

 

Mann oder Frau?

 

Posted in DE

Newsletter

Articles récents

Catégories