Arbeitsgruppen

Kartelle*

  • Ein Kartell auf dem Text « Lituraterre » von Lacan ist für Oktober 2012 geplant.

Arbeitsgruppen

 

  • Eine Arbeitsgruppe zu « Psychoanalyse mit Kindern » ist im Gange, die Anfang Oktober 2011 begonnen hat.

Seminare

  • Seminar : « La Sexuation », der Mittwoch von 18 Uhr 30 bis 20 Stunde.

Kolloquien

  • Ein Kolloquium auf « Illettrismus » ist für Oktober 2012 vorgesehen.

Tragen Sie Sich am monatlichen Brief ein, um informiert zu bleiben : Monatlicher Brief

Um vorzuschlagen, sich einzutragen oder einer Arbeitsgruppe zu folgen schreiben an : Lituraterre

*Die Kartelle: Wir erinnern daran, daß die Kartelle von Lituraterre nach der Methode gegründet werden, die durch Lacan definiert wurde: « Vier wählen sich und wählen ein « +1 ».

Auszug von « l’École Lacanienne de Montréal« 

Das Kartell, ist eine Struktur, die nur eine Funktion hat: die Arbeit. Das Kartell ist keine Ideezusammenkunft zwischen einigen Personen. Es ist zuerst, sagt uns Lacan in ihrem Vorschlag vom 9. Oktober, « die Zulassungsbedingung zur Schule ». Ist Mitglied von Schule jenes, das an einem Kartell dieser Schule teilnimmt; denn, selbst wenn das Wort (Kartell), vier erwähnt in Wirklichkeit, kommt er vom Wort « cardo », (ANGEL). Ein Kartell, ist es die Angel zwischen einer Schule und ihren Mitgliedern, einem Verpflichtungsort in der Schule. Diese Verpflichtung bedeutet « eine Arbeit » im Laufe Kartells zu produzieren, wo artikuliert werden kann das wirkliche von der analytischen Kur, was die unendlichen Diskussionen vermeidet.