Kartelle*

  • Ein Kartell auf dem Text “Lituraterre” von Lacan ist für Oktober 2012 geplant.

Arbeitsgruppen

 

  • Eine Arbeitsgruppe zu “Psychoanalyse mit Kindern” ist im Gange, die Anfang Oktober 2011 begonnen hat.

Seminare

  • Seminar : “La Sexuation”, der Mittwoch von 18 Uhr 30 bis 20 Stunde.

Kolloquien

  • Ein Kolloquium auf “Illettrismus” ist für Oktober 2012 vorgesehen.

Tragen Sie Sich am monatlichen Brief ein, um informiert zu bleiben : Monatlicher Brief

Um vorzuschlagen, sich einzutragen oder einer Arbeitsgruppe zu folgen schreiben an : Lituraterre

*Die Kartelle: Wir erinnern daran, daß die Kartelle von Lituraterre nach der Methode gegründet werden, die durch Lacan definiert wurde: “Vier wählen sich und wählen ein “+1”.

Auszug von “l’École Lacanienne de Montréal

Das Kartell, ist eine Struktur, die nur eine Funktion hat: die Arbeit. Das Kartell ist keine Ideezusammenkunft zwischen einigen Personen. Es ist zuerst, sagt uns Lacan in ihrem Vorschlag vom 9. Oktober, “die Zulassungsbedingung zur Schule”. Ist Mitglied von Schule jenes, das an einem Kartell dieser Schule teilnimmt; denn, selbst wenn das Wort (Kartell), vier erwähnt in Wirklichkeit, kommt er vom Wort “cardo”, (ANGEL). Ein Kartell, ist es die Angel zwischen einer Schule und ihren Mitgliedern, einem Verpflichtungsort in der Schule. Diese Verpflichtung bedeutet “eine Arbeit” im Laufe Kartells zu produzieren, wo artikuliert werden kann das wirkliche von der analytischen Kur, was die unendlichen Diskussionen vermeidet.